Die preiswerte Alternative


 

Der Begriff HANDYMAN

kommt ursprünglich aus den USA und ist dort nicht mehr wegzudenken. Leider wurde dem Konzept in Deutschland sehr geschadet, da dieses Konzept gerne von SCHWARZARBEITERN genutzt wurde, um anonym und illegal ihr Geschäft zu betreiben.

 

Das Konzept ist, Menschen die handwerklichen Bedarf haben, schnell, unkompliziert und preiswert zu helfen.

 

Der HANDYMAN deckt den handwerklichen Bereich der Kleinreparaturen ab, der für Firmen unattraktiv ist, wie zum Beispiel das Austauschen einer Lampe, einer kaputten Fliese, den tropfenden Wasserhahn, die Wand, die zu streichen ist, um nur einige Beispiele zu nennen.

 

Der Klassiker dabei ist, der HeimwerkerNotdienst, d.h. Heimwerker helfend zu unterstützen, wenn diese  an ihre Grenzen stossen, sei es wegen fehlender Erfahrung oder schlicht dem Werkzeug, das nicht vorhanden ist, um das Vorhaben beenden zu können.

 

Den echten HANDYMAN erkennen Sie daran, dass er seine Tätigkeit ordentlich angemeldet hat, so wie bei mir, z.B. ein Kleinstunternehmer Gewerbe und keine Aufträge annimmt, wo zwingend ein Fach- und Meisterbetrieb der richtige Ansprechpartner ist.

 

Der HANDYMAN erledigt alle handwerklichen Aufgaben, die im Grunde jeder begabte Heimwerker erledigen könnte, sofern er die Fähigkeit, Erfahrung und das notwendige Werkzeug zur Verfügung hätte.

 

Dass der HANDYMAN auch für Sie die richtige Lösung ist für ihre handwerklichen Probleme, unkompliziert und schnell, können Sie gerne im Bedarfsfall ausprobieren.

 

Rufen Sie mich an, während meiner Öffnungszeiten bin ich telefonisch erreichbar und sicher, auch Ihnen kann geholfen werden.